mega888 METZ Klaus - Galerie Späth Coburg - Kunst und Künstler*innen
KOLKRABE . Bronze . 65x15x29 cm

Klaus METZ

AHORNEL . Rosemetall vergoldet . 7,5x7,5x23 cm incl. Sockel
HASE AUF HOHER SEE . Eichenholz . 25x15x67 cm
MAUS . Bronze, patiniert . 7x4x12 cm
SINNENDE . Sonderlegierung, grün patiniert . 7,5x8x25 cm
VERSUCHUNG . Alabaster und rosa Federkissen . 25x26x17 cm
BETRUNKENE RATTE . Eichenholz . 9,5x11x110 cm
KOLKRABE . Bronze, braun patiniert . 65x15x29 cm
RICHARD . Eichenholz, gekalkt und geölt . 18x20x50 cm
TORSO . Walnussholz . 21x13x93 cm
FRAU MIT MAUSMASKE . Bronze, braun patiniert . 5,5x7x19,5 cm
KUH . Lindenholz, bemalt . 97x8x57 cm
SCHWANGERER ENGEL . Rosemetall, vergoldet . 6x6x22 cm mit Sockel
VENUS . Kirschholz, geschwärzt . 21x12x102 cm

Klaus Metz

Klaus Metz

Klaus Metz lebt und arbeitet mit seiner Frau Heike, die ebenfalls Bildhauerin ist, auf dem Land in der Rhön. Beider Arbeiten sind sowohl in der Landschaft des Biosphärenreservates fest verwurzelt als auch international von Sammlern geschätzt und gesucht.

Klaus Metz entstammt einer langen Tradition der Holzschnitzerei in der Rhön. Er arbeitet direkt mit dem Material, das die Landschaft ihm bietet. Aus Fundstücken, wie Steinen und teils bewitterten Hölzern, legt er einzelne Figuren oder ganze Landschaften frei, die bereits darin schlummern. Daneben arbeitet er auch ganz klassisch mit Bronze und anderen Metalllegierungen. Handwerkliche Perfektion und Lebensfreude, die sich durch einen feinen Humor ausdrückt, zeichnen seine Werke aus. Seine Tierskulpturen sind auf eine erfrischende Weise oft skizzenhaft mit der Kettensäge aus dem Block gearbeitet, in ihrer Bewegung dennoch lebensnah eingefangen. Aktdarstellungen verleiht er durch eine elegante Proportionierung und die Glätte polierter Oberflächen schmeichlerische Anmut.

Für seine Arbeiten wurde er mehrfach mit Kunstpreisen ausgezeichnet. Er ist mit seinen Werken international in privaten wie öffentlichen Sammlungen vertreten.

Vita

1968   in Bad Brückenau geboren

1984-1987   Lehre als Holzbildhauer bei Günter Metz

1987   Bundessieger im Holzbildhauerhandwerk

1990-1996   Studium der Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg

1991   Preisträger beim Dannerwettbewerb

1993   Ernennung zum Meisterschüler von Prof. Wilhelm Uhlig

seit 1994   verheiratet mit der Künstlerin Heike Maria Metz

seit 1996   freischaffender Bildhauer

2002 u. 2005   Preisträger der Kunststation Kleinsassen 'Rhönsalon'

2007   Kunstpreis der Hugo und Elli Götz Stiftung, Würzburg

2008   Atelierneubau

2018   Ankauf der Bronze KOLKRABE durch die Barbara-Brockardt-Stiftung für die Kunsthalle Schweinfurt

2018   Kooperationspartner der Triennale IV Kunsthalle Schweinfurt

di-sa 10 - 13 | di-fr 14 - 18 Uhr

© 2024 Galerie Späth. Designed By ITson GmbH | impressum | datenschutz
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

z-library books on zlibrary