mega888 Walter BAUER - Ausstellung 2009 - Galerie Späth Coburg - Kunst und Künstler*innen
Walter BAUER . Ausstellungsfahne . 2009

Walter BAUER

SAMBA A ÒLEO

Ausstellung 3. Juli bis 1. August 2009

SAMBA A ÒLEO

Kost bar . Theatergasse 1 . Coburg
Öffentliche Vernissage
3. Juli 2009

Herrngasse 2 . Coburg
Ausstellung während des Samba-Festivals
10. bis 12. Juli 2009

Galerie Späth . Wiesenstraße 22 . Coburg
Ausstellung
13. Juli bis 1. August 2009

 

Leidenschaft in Öl
Der 1952 geborene Nürnberger Maler Walter Bauer hat, seit er die Malerei in Öl auf Leinwand für sich entdeckt und 1989 erstmals zum Pinsel griff, ein gigantisches Bilderspektrum hervorgebracht. Wir kennen seine Serien von Tortenstücken, die durch das Bild schippern, Karpfen, röhrenden Hirschen und lachenden Kamelen in ihrer unbändigen Farbenpracht. Sein Spiel mit Konventionen stekct voller Ironie. Das hat ihm internationale Anerkennung eingebracht. Auch als "Abstrakter" schafft er energiegeladene Kompositionen in üppig pastosen Strukturen.

Kraftvolle Portrait-Serien beeindrucken durch die Strahlkraft der Farben. Er schafft spannungsvolle Abbilder zwischen Verfremdung und treffender Charakterisierung. Der lockere Pinselduktus zeichnet Walter Bauers Malerei aus. Jeder Pinselstrich scheint voller eigenwilliger Kraft, ja Lebenshunger. Und doch fügen scih die Farbschichten dem Willen des selbstbewußt komponierenden Künstlers.

Samba in Öl
Leidenschaft und Lebensfreude - da trifft sich das Lebensgefühl des Samba mit der Kunst von Walter Bauer.

Walter Bauer kam auf unsere Einladung im Juli 2008 zum 17. internationalen Samba-Festival nach Coburg. Nachdem der Künstler erst einmal etwas skeptisch reagiert hatte, packte ihn doch das Samba-Fieber. Das ist auch gar nicht anders denkbar, inmitten von über 60 Samba-Gruppen aus aller Herren Länder, begleitet von Tänzerinnen in aufregenden Feder-Kostümen und tausenden von begeisterten Gästen und Zuschauern, die die Straßen der Stadt jedes Jahr in einen wahren Hexenkessel verwandeln.

Aus den unmittelbaren Eindrücken, die Walter Bauer an diesem Samba-Wochenende sammelte und zahlreichen Schnappschüssen eines Coburger Fotografen entstand im Nürnberger Atelier die Serie SAMBA A ÒLEO mit nicht weniger als 52 Einzelbildern. Temperament und Lebensfreude der tanzenden Sambistas, der extatischen Bateristas und der Muse des Festivals, Nice Ferreira, stimmten mit der spontanen, energiegeladenen Malweise Walter Bauers unmittelbar überein.

Die Serie wurde mitten im 18. Samba-Festival in Coburg präsentiert und mit Begeisterung aufgenommen. Die Reaktion der Besucher der Ausstellung war umwerfend. "Der Mensch kommt zur Tür rein und erkennt sich sofort auf dem Bild an der Wand" schwärmt Walter im Rückblick. Es kam zu spontanen Trommel- und Tanzeinlagen der realen Protagonisten zwischen den Bildern der Ausstellung.

Ausgewählte Motive zierten als großformatige Banner die Samba-Bühnen auf dem Schlossplatz und auf dem Markt.

di-sa 10 - 13 | di-fr 14 - 18 Uhr

© 2024 Galerie Späth. Designed By ITson GmbH | impressum | datenschutz
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

z-library books on zlibrary