Gerhard POPP . Ausstellungsplakat . 2005

Gerhard POPP

SEELENLANDSCHAFTEN

Ausstellung 15. Juli bis 13. August 2005

SEELENLANDSCHAFTEN

Galerie Späth . Wiesenstraße 22 . Coburg

Ausstellung
15. Juli bis 13. August 2005

Seelenlandschaften

Zentraler Ausdruck der Werke sind die inneren Verwerfungen, Schichten und Strukturen der menschlichen Seele. Unter der Oberfläche einer schier explodierenden Farbigkeit zeichnen sich die feinen Linien figürlicher Geistigkeit ab. Schwebende Wesen in kreisenden Strukturen wecken Erinnerungen an Chagall. Sie wogen im ewigen Lauf von Werden und Vergehen, von Leben, Liebe und Tod. Leidenschaftlich, expressiv, spannungsgeladen - doch eingebunden in eine Harmonie von Farbe und Linie - stellt der Künstler seine Welt dar: Der Mensch im Kosmos der Natur, des Göttlichen und in den Klüften seiner Leidenschaften.

Der Künstler setzt seine plastischen Werke auch mit der Töpferei Trommler aus Peesten und der Töpferei am Museum aus Thurnau um. Sie waren als Ausstellungsgäste mit eigenen Arbeiten vertreten. Als besondere Huldigung an die südafrikanische Heimat der Frau des Künstlers war das Studio Artworks Lichtdesign mit Leuchtkörpern aus Straußeneiern zur Ausstellung eingeladen.

di-sa 10 - 13 | di-fr 14 - 18 Uhr

© 2024 Galerie Späth. Designed By ITson GmbH | impressum | datenschutz
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.